Freitag, 22. September 2017 02:39

Unsere Chorgeschichte

Die Wendezeit

Unser Chor wird wieder Verein

 

1989 kam das Ende der DDR und die Wendezeit und im Oktober 1990 die Wiedervereinigung Deutschlands.

Weiterlesen: Die Wendezeit

Der Chor geht auf Reisen.

Wie wir an den Rhein kamen.

 

Früher gingen Männerchöre auf Wanderungen oder mit der Pferdekutsche, später mit Autos und Bus. Vor allem zu "Herrenpartien".


Wir hatten da ein anderes Erlebnis und das hängt mit dem "Pfingstsingen" im Seifersdorfer Tal zusammen.

Weiterlesen: Der Chor geht auf Reisen.

Abschied vom Wachberg

Unser Chor und die Wachberghöhe

 

Schon 1934 hat der Männerchor Ottendorf-Okrilla - damals noch MGV Cunnersdorf - nachweislich in der Gaststätte "Wachberghöhe" in Ottendorf-Okrilla zu Pfingsten zum Frühschoppen gesungen.
In der neueren Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde dort öffters gesungen und in den letzten Jahrzehnten wurde die "Wachberghöhe" unser "Vereinslokal". Nicht für die Chorproben, sondern für unsere Veranstaltungen.

Weiterlesen: Abschied vom Wachberg

Hauptmenü

Bilder

bild05.jpg

Chronik (110 Jahre Männerchor Ottendorf-Okrilla)

Für Interessenten kann hier die gesamte Chronik bis zum 110. Jahrestag herunter geladen und gelesen werden.

(Die Chronik wurde nach unseren Unterlagen von Herrn Dietrich Mauerhoff - Ottendorf-Okrilla erstellt.)


Um das PDF-Dokument zu lesen und auszudrucken, benötigen Sie das Programm 'Acrobat Reader' von Adobe.
Einfach kostenlos unter herunterladen.  

 

© 2011 KJH WEBDesign im Auftrag des Männerchor "Cunnersdorf 1894" Ottendorf-Okrilla e.V.  | Templates designed by Ahadesign